Ältester Corona-Überlebender feiert 104. Geburtstag

Share

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Alte und kranke Menschen gelten in der Coronakrise als besonders gefährdet. William Lapschies aus Oregon hat es dem Virus jetzt gezeigt.

Der im Jahr 1916 geborene Senior war einer der ersten Patienten im US-Staat Oregon, der mit Covid-19 diagnostiziert worden war. Tagelang litt Lapschies, der in einem Pflegeheim lebt, unter Fieber und Atemwegsschmerzen. Um einen Aufenthalt im Krankenhaus kam er jedoch herum – er wurde wieder gesund, ohne dass die Krankheit einen schwereren Verlauf nahm.

„Es ging einfach weg“, antwortete Lapschies‘ Enkelin Jamie Yutzie auf die Frage, wie ihr Großvater die Krankheit überstanden hat. Seit seiner Genesung gehe es dem Weltkriegsveteran, der 1918 auch bereits die Spanische Grippe überlebt hat, wieder „ziemlich gut“. Seinen 104. Geburtstag feierte er „sehr munter und aufgeregt“, aber mit Sicherheitsabstand: Viele Gäste trugen Masken, Kuchen und Luftballons gab es trotzdem. Happy Birthday!

Danke an Diddi für den Beitrag in der #reSTART-19Challenge auf Castl!

Quelle: Gala.de und mehrere US-Lokalmedien aus Oregon

Foto: Pixabay  

Update 19.04.: William Lapschies wurde mittlerweile als Rekordhalter abgelöst. Die 107-jährige Cornelia Ras aus den Niederlanden hat sich von einer Coronavirus-Infektion erholt und zählt damit aktuell als älteste Überlebende der Pandemie weltweit (Quelle: Zürcher Presse). Wir freuen uns auf viele weitere News über rüstige Corona-Schrecks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More To Explore

Von der Notlösung zur neuen Wohlfühloase

Unbeschwert tanzen und Party am See – dafür steht das Berzdorfer See Sommer Open Air bei Görlitz in der Oberlausitz normalerweise. Auch unter freien Himmel

Läufer lassen sich von Corona nicht stoppen

Auch Lauf-Events sind Großveranstaltungen und können in der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Jedenfalls nicht in der gewohnten Form: Weltweit lassen sich Lauf-Veranstalter einiges einfallen, um die